Ölziehen – für starke Zähne und gesundes Zahnfleisch

In der indischen Volksheilkunde wird das Ölziehen immer wieder zur Stärkung der Zähne, des Zahnfleisches und des Kiefers eingesetzt. Ölziehen wird aber auch zur Kariesvorbeugung sowie zur Bekämpfung von Mundgeruch, Zahnfleischbluten, Mundtrockenheit und rissigen Lippen angewendet. Ölziehen hilft bei vielen Beschwerden: Zahnfleischentzündungen und Parodontitis, Zahnschmerzen, Mundgeruch usw.

 

 

Wie wird das Ölziehen durchgeführt?

  1. Zungenreinigung: bei der Zungenreinigung wird mit einem Zungenschaber gründlich der Zungenbelag entfernt. Dadurch wird nicht nur der Zungenbelag entfernt sondern auch Reflexzonen auf der Zunge aktiviert
  2. Ölziehen: einen Kaffeelöffel Zahnöl in den Mund. Tun Sie dies morgens unmittelbar nach dem Aufstehen und auf nüchternen Magen. Nicht mal Wasser sollte vorher getrunken werden.
  3. Öl spülen, ziehen, saugen, schlürfen: Spülen Sie jetzt das Öl für etwa 15 bis 20 Minuten hin und her. Halten Sie das Öl in Ihrem Mund in Bewegung. Spülen Sie es schlürfend und saugend durch Ihre Zähne.
  4. Öl ausspucken: Gegen Ende der Anwendung wird die Öl-Speichel-Mischung in Ihrem Mund immer dünnflüssiger und färbt sich weiss. Jetzt können Sie das Öl in ein Papiertaschentuch spucken, damit das Öl samt der Toxine und Bakterien nicht in den Wasserkreislauf gelangt, und werfen Sie das Tuch in den Müll.
  5. Zähne putzen: Das RINGANA Zahnöl ersetzt die Zahnpasta, im Gegensatz zum traditionellen Ölziehen. Die Putzkörper (Birkenzucker) sind sanft zu der Zahnoberfläche, sind aber trotzdem gut in der Putzeigenschaften. Putzen Sie darauf gründlich Ihre Zähne mit einer angefeuchteten Zahnbürse, Zahnseide und Zahnzwischenraumbürstchen.

RINGANA hat im Zahnöl hochwertige Öle verwendet. Sesamöl als Basis, Öle die Entzündungen hemmen. Öle die Karies, Paradontose und schlechter Atem hemmen.

Weiterführende Informationen über RINGANA-Zahnöl über die Homepage www.ringana.com/1374674